Oliven selber bearbeiten und einlegen- Prepare and jar Olives by yourself

Natürlich muss man frische Oliven irgendwo kaufen können,

Of course you have to be able to buy fresh olives from somewhere nearby,

oliven-1-k

oder so wie ich, in der glücklichen Lage sein, einen Olivenbaum zu besitzen.

or like me, to be in the fortunate position to have an olive tree.

Olivenbaum-k

Oliven Bearbeitung- Preparing the Olives

  •  Zuerst muss man alle angeschlagenen Oliven auslesen. Alle verbleibenden Oliven muss man gründlich waschen und anschließend in ein Gefäß geben.
  • First you need to throw away all the bruised olives. Wash all the rest and put them into an open container.

Oliven im Wasserbad-k

  • In einem 2. Gefäß löst man Natronlauge-Granulat (20g/Liter) in Wasser auf. Da die Natronlauge ätzend ist, muss man damit vorsichtig sein
  • In a second container, disolve sodium hydroxide pellets (20g a litre) in water. Be careful as the sodium hydroxide is corrosive.
  • Der nächste Schritt besteht darin, dass man die Lösung in das Gefäß mit den Oliven gibt. Gut gemischt muss man dies nun 24 Stunden stehen lassen (nach 24 Stunden, bekommt die Lösung eine tiefschwarze Farbe).
  •  The next step is to mix the sodium hydroxide solution with the olives. Mix well and then let it stand for 24 hours (after 24 hours the water around the olives will become a deep black colour).
  • Am nächsten Tag gießt man zuerst die Lösung ab und spült die Oliven unter fließendem Wasser ab. Nun muss man sie mit frischem Wasser bedecken. Diesen Prozess des Waschens und neu Auffüllens muss man ungefähr 7-8 Tage wiederholen bis das Wasser klar wird und zum Schluss mit ½ L Essig nachspülen um die restliche Natronlauge zu neutralisieren.
  • The following day, pour the liquid away and rinse the olives under the tap. Now cover with fresh water. You need to repeat this process of washing and re-filling with water for about 7-8 days until the water is clear. After this, rinse the olives with 1/2 litre vinegar to neutralize the residual caustic soda.

Oliven einlegen- Jarring the Olives.

  • Zum Abschluss bereitet man nochmal eine Lösung mit 7 EL Salz/ 1 Liter Wasser, diese Lösung wird aufgekocht.
    In dieser Lösung werden die gewaschenen und abgetropften Oliven eingelegt (Sterile Gläser). Nach 2 Wochen sind die Oliven essbar.
  • The final part of the process is as to prepare a solution of 7 tbsps of salt with 1 litre of water, bring the water to the boil then let it cool down. Put the washed and drained olives into sterile jars and close tightly. After 2 weeks, the olives will be edible.

Empfehlenswert sind außerdem Gewürze wie Thymian, Fenchel, Rosmarin, Knoblauch oder Zitronengras. Auch Chilis werden den Oliven gern beigemischt. Nach ungefähr zwei Wochen sollte man eingelegte Oliven haben, die gut schmecken und sich mehrere Monate halten. Other recommended additions include spices like thyme, fennel, rosemary, garlic and lemongrass. Also olives mix really well with chillis . After about two weeks you should have pickled olives that taste good and keep for several months .

Eigelegte Oliven

Einiges über die Thaiküche- About Thai cuisine

Kochen macht Spaß, und das Genießen macht glücklich.

Cooking is fun, and enjoying it makes you happy.

Thailand-Blume

Thailand

„ Nai nam mee pla, Nai nar mee Kow “ (Im Wasser gibt es Fisch, und auf dem Feld wächst Reis) – so schrieb König Ramkhamkaeng. Sohn des Gründers des Königreiches Siam. Im Jahre 1292. Diese Bemerkung trifft selbst auf das Thailand von heute noch zu, denn das Wort „ Hunger“ existiert in der Thai-Sprache nicht.

“ Nai nam pla mee , mee nar Nai Kow “ (In the water there are fish , and rice grows in the fields) – so wrote King Ramkhamkaeng, son of the founder of the Kingdom of Siam In 1292. This remark is still true of Thailand of today, because the word “ hunger “ does not exist in the Thai language .

Der moderne Name „Thailand“ oder Moeng Tai bedeutet soviel wie „Land der Freiheit“ und in der Tat ist dieses Land als einziges in Südostasien niemals Kolonie gewesen. Seit eh und je ist Thailand eine Monarchie gewesen, und wenn der König heute auch keine absolute Macht mehr besitzt, so ist er doch nach wie vor Mittelpunkt seines Volkes und setzt die Tradition seiner Vorfahren fort.
The modern name “ Thailand “ or Moeng Tai means “ Land of freedom“ and in fact, this country was the only one in Southeast Asia that was never colonised. Since time immemorial Thailand has been a monarchy, and even though the king today has no more absolute power, he is still at the centre of his people and continues the tradition of his ancestors .

Thai 2-K Lebensmittel

Die thailändische Küche Thai Cusine

Weltweit bekannt, wegen ihrer Schärfe gefürchtet: die thailändische Küche. Eine gelungene Mischung der interessantesten Elemente der asiatischen Kochkunst. Süße und Schärfe harmonisieren in den unterschiedlichsten Gerichten.

The Thai cuisine is known worldwide and feared because of it’s heat and spice. It is a rich blend of the most interesting elements of Asian cuisine. Sweetness and heat harmonize in the varied dishes.

Über Jahrhunderte hinweg sind das thailändische Volk, sein Brauchtum und seine Kochkunst von außen kaum beeinflusst worden. Die Mehrheit der Bevölkerung sind Buddhisten, und in ihrer Ernährung gibt es keine durch die Religion bedingten Einschränkungen. Man isst verschiedene Sorten Fleisch sowie frisches Obst und Gemüse. Das günstige Klima im Süden des Landes sorgt für zwei bis drei Reisernten im Jahr sowie für ständigen Nachschub an vielerlei Grüngemüse, frischen Kräutern und Gewürze, denn sie spielen in der Thai-Küche eine wichtige Rolle.

For centuries the Thai people, its traditions and its cuisine have hardly been influenced from the outside. The majority of the population are Buddhists, and there are no religious restrictions in their diet. They eat a wide range of meat, fresh fruit and vegetables. The favorable climate in the South of the country provides for two to three rice crops a year and there is a continuous supply of green vegetables, fresh herbs and spices, which all play an important role in Thai cuisine.

Reis

Reis ist – wie fast überall in Asien – auch in Thailand Grundnahrungsmittel. Nudeln gibt es nur manchmal zum Mittagessen oder als Imbiss. Zu einer kompletten Mahlzeit gehören neben dem Reis zumindest vier Beilagen bzw. Gerichte; z.B. Suppe, ein Curry, ein Fleisch- oder Fischgericht und ein Rohkostsalat mit einer würzigen Soße. Süßspeisen als Teil einer Mahlzeit kennt man in Thailand nicht, wohl aber als kleinen Imbiss für sich.
Obst gibt es in diesem Land im Überfluss und es kommt häufig nach der Mahlzeit auf den Tisch.

Rice is – as almost everywhere else in Asia – in Thailand a staple food. Noodles are sometimes only served for lunch or as a snack. A complete meal usually consists of rice and at least four side dishes; e.g. soup,  curry, fish or meat dish and a vegetable salad with spicy sauce. Sweet foods in Thailand are usually not part of a meal, but are rather as a snack. Fruit is available in abundance in this country and so are often laid on the table to eat after a meal.

Currys werden in Thailand vorzugweise mit Gewürzmischungen aus frischen Zutaten zubereitet (z. B. Zitronengras, Knoblauch, Schalotten, Limettenschale, Thai-Basilikum, Korianderblätter und Chili). In Thailand steht bei den Mahlzeiten immer eisgekühltes Wasser oder schwacher Eistee auf dem Tisch. Alkoholische Getränke sind weniger üblich, weil sie sich mit dem scharfen Essen nicht allzu gut vertragen.

Curries in Thailand are preferably prepared with spice blends of fresh ingredients (e.g. lemon grass, garlic, shallots, lime zest, Thai basil, coriander leaves and chilli ). In Thailand there is always iced water or weak ice tea on the table at mealtimes . Alcoholic beverages are less common because they are not very compatible with the spicy food .

Thailand – Hähnchen, feurig scharf mit Gemüse und Reis ~ Thailand – Chicken, fiery hot with vegetables and rice

Kochen macht Spaß, und das Genießen macht glücklich. Hähnchen, feurig scharf mit Gemüse und Reis Chicken, fiery hot with vegetables and rice Zutaten für 4-6 Personen / Ingredients for 4-6 people 3 Tassen Basmati- Reis (ca. 200g)   3 cups Basmati-Reis (about 200g) … Weiterlesen

Kochutensilien – cooking equipment

Hola a todos, Hallo und herzlich willkommen auf meinem Blog. Heute ist es soweit, mein erster Blogpost soll online gehen. Wie ihr ja schon irgendwie erkennen konntet, geht es um meine Leidenschaft das KOCHEN. Und ich habe mir überlegt, dass ich zunächst mal eine Liste erstelle, mit all den aus meiner Sicht notwendigen Kochutensilien. Nicht alles braucht man natürlich für jedes Rezept, aber einiges ist schon essentiel für eine gut ausgestattete Küche.

Töpfe, klein bis mittelgroß
Pfanne, klein bis mittelgroß
Reiskocher
Sieb fein
Reis- und Nudelsieb
Kleiner Mörser oder Gewürzmühle
Zitronenpresse
Feuerfeste Form (Auflaufform)
Reibe (Grob u. Fein)
Mixer
Handmixer (Rühr-Stab)
Rührschüssel
Schneebesen
Pinsel zum einfetten
Messbecher/Küchenwaage
Schneidebretter groß
diverse Küchenmesser
Esslöffel
Teelöffel
Kleine Schalen und Schüsseln
Kochlöffel
Schaumkelle
Suppenkelle (groß und klein)
Kartoffelschäler

Hola a todos, Hallo und herzlich willkommen auf meinem Blog. Heute ist es soweit, mein erster Blogpost soll online gehen. Wie ihr ja schon irgendwie erkennen konntet, geht es um meine Leidenschaft das KOCHEN. Und ich habe mir überlegt, dass ich zunächst mal eine Liste erstelle, mit all den aus meiner Sicht notwendigen Kochutensilien. Nicht alles braucht man natürlich für jedes Rezept, aber einiges ist schon essentiel für eine gut ausgestattete Küche.

——————————————————-

Hola a todos, Hello to all and welcome to my blog! I am passionate about cooking and I am excited to share this with you. Firstly I would like to list all the necessary cooking utensils (in my opinion). You won’t need everything of course for every recipe, but some things are essential for a well-equipped kitchen.

Pan, small to medium size
Rice cooker
Fine sieve
Rice and pasta colander
Small mortar or spice grinder
Lemon squeezer
Casserole dish
Grater (rough and fine)
Food Processor
Hand mixer
Mixing Bowl
Whisk
Grease brush
Measuring cups / Kitchen Scale
Large cutting boards
Various kitchen knives
Tablespoons
Teaspoons
Small dishes and bowls
Wooden Spoon
Slotted spoon
Ladle (big and small)
Peeler
Peppermill