Gebratene Thai – Nudeln mit Hühnerbrust und Krabben

Gebratene Thai-Nudelm m. Huhn und Shrimps

Gebratene Thai-Nudelm m. Huhn und Shrimps

Zubereitung

1. Nudeln in kochendes Wasser geben, ca. 5 Minuten garen. Gut abtropfen lassen und zum Trocknen ausbreiten.
2. Krabben, Huhn und Knoblauch in der Hälfte des Öls unter Rühren anbraten, bis die Filetstücke sich weiß verfärben. Herausnehmen und beiseite stellen.
3. Verrührte Eier in die Pfanne geben, bei starker Hitze ein hauchdünnes Omlett zubereiten. Omlett wenden, wenn die Unterseite fest ist. Herausnehmen, aufrollen und in feine Streifen schneiden, oder schon in der Pfanne mit dem Pfannenwender zerkleinern.
4. Bohnensprossen unter Rühren bißfest anbraten; nicht zu weich werden lassen. Aus der Pfanne nehmen.
5. Restliches Öl in die Pfanne geben und die Nudeln unter Rühren anbraten, bis sie mit Öl überzogen ist. Krabben, Hühnerfleisch, die Hälfte des Omletts, die Bohnensprossen und die restlichen Zutaten zu den Nudeln in die Pfanne geben. Alles durchmischen und zusammen erhitzen.

Die Nudeln mit den restlichen Omlettstreifen und Garnierung dekorieren.

 

Zutaten für 4 Personen
300 g       flache Reisnudeln (5mm breit) od. Glasnudeln
 200 g      geschälte, gekochte Krabben
 200 g      Hühnerbrustfilet, gewürfelt
 1 TL       gehackter Knoblauch
 4 EL       Pflanzenöl
 2          Eier, verrührt
 150 g      Sojabohnensprossen
 4 TL       Sojasause (Hell)
 4 TL       Tomatenketchup
 ½ TL       Chili, entkernt und fein gehackt
 Salz
Zum Garnieren:
 2 EL        gehackte Frühlingszwiebeln
 2 EL        gehackte und geröstete Erdnüsse
 Korianderblätter

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s